Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

Black Ice

http://www.mungaso.com/blackice/
http://www.facebook.com/pages/Black-Ice/83385662623
[Livedates von Black Ice]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]

Als 2003 die sensationelle "Eve EP" der kalifornischen Depro-Schizzo-Deathrocker Black Ice erschien und die Band auch durch ihren Beitrag auf dem ersten NEW DARK AGE Sampler auf einen Schlag einer breiten Szeneöffentlichkeit in Deutschland und Europa bekannt wurde, war die Begeisterung über diese einzigartige Variante moderner Gothic- / Postpunkmusik mit starkem Ur-Siouxsie und The Birthday Party Einschlag allerorten riesengroß.

Die Band, deren personelle Verbundenheit mit den nicht minder beeindruckenden The Phantom Limbs sich eindeutig im Werk von Black Ice niederschlägt, brachte im August 2005 in Europa ihr eigentliches Debüt-Album heraus, das mit "Terrible Birds" bezeichnet bereits hier die Assoziationen hervorruft, die über den ganzen Inhalt der Platte hinweg von Anfang bis zum Ende stetig neu und abgewandelt unser Bewusstsein in Die Dunkle Ecke drängen. Dorthin, wo niemand auf uns wartet, und nicht einmal die Krähen zuhören.

Miss Kels fordernde und mit dem Schicksal ringende Vocals leiten uns durch eine poröse Betonkanalisation aus psychedelichen Flangergitarren, rumpelnden Drums und verstörenden Keyboards, deren Ausgänge niemals ans Tageslicht führen. Vertrackten Tracks wie "Yellow Letters" und experimentellen Gummizellen-Sitzungsprotokollen wie "My Eyes Hurt" in bester "Ghosts Of The Civil Dead" Manier stehen zugänglichere, für Black Ice Verhältnisse geradezu eingängige mid-tempo Perlen wie "The Stillness" oder up-tempo Kracher wie "Elixer" gegenüber, bis das Album mit "Fingers" alle Vorzüge dieser grandiosen Band in einem letzten wirbelnden Drama vereinend sein Ende findet. Sensationell.
Eine grandiose Platte einer einzigartigen und unglaublich talentierten Band, die nur ihren eigenen Ansprüchen und Vorlieben verpflichtet ist und dabei ihren Zuhörern, ohne es darauf angelegt zu haben, direkt in die Seele sticht.

Foto & Biographie: Mit freundlicher Genehmigung von Strobelight Records

Konzerte

Festivals